Sozialkunde

 

12. Jahrgangsstufe:  3 Wochenstunden

 

Lernziele

Ziel des Unterrichts ist ein Verständnis von Politik, das eine rationale Bewertung politischer Sachverhalte ermöglicht. Dazu gehört die differenzierte Erkenntnis von der Mehrdimensionalität politischer Vorgänge und die Fähigkeit zum Erfassen struktureller und prozesshafter Zusammenhänge. So sind Fähigkeiten und Wege zur Beschaffung, Auswertung und Einschätzung von Informationen, die Analyse und Bewertung der Leistungsfähigkeit analytischer Methoden, das Überprüfen von Urteilen auf Widersprüche, Werthaltungen und Interessen und das Nachvollziehen von politischen Entscheidungsprozessen und die Beurteilung ihrer Auswirkungen zentrale instrumentelle Fertigkeiten, die der Sozialkundeunterricht neben inhaltlichen Kenntnissen vermitteln soll.

 

Lerngebiete

Der Einzelne im politischen System, Globale Einflüsse auf das Individuum, Individuelle Entwicklung und gesellschaftlicher Wandel, Medien als Gestalter der Lebenswelt, Wirtschaftliche Verflechtungen des Einzelnen

 

Leistungserhebung

Pro Halbjahr findet eine schriftliche Kurzarbeit zur Leistungserhebung statt, dazu kommt pro Halbjahr mindestens eine und höchstens drei mündliche Noten.

 

Kalender