Nachweis ausreichender Kenntnisse

Nach § 73 Abs. 1 FOBOSO können Schüler der Jahrgangsstufe 13 oder Bewerber mit dem Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife der Fachoberschule durch den Nachweis der notwendigen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache die allgemeine Hochschulreife erwerben.

Notwendige Kenntnisse in den Sprachen Französisch, Latein, Italienisch, Russisch oder Spanisch können folgender Maßen nachgewiesen werden:

  • Unterricht an vorher besuchten Schulen oder
  • Unterricht in der Jahrgangsstufe 12 und 13 an der Beruflichen Oberschule oder
  • Ablegen der Ergänzungsprüfung an der Beruflichen Oberschule oder
  • Erwerb eines schulischen Zertifikats auf gleichem Niveau im Rahmen der beruflichen Bildung oder
  • ein vom Staatsministerium als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

 

Fächerangebot an der FOS Nord

Der Wahlpflichtunterricht in der 2. Fremdsprache zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife wird in den Sprachen Französisch und Spanisch angeboten.
Die Einschreibung in die Kurse der 12. Klasse erfolgt auf der Informationsveranstaltung am Nachmittag des zweiten Schultages in der Aula.
Damit die Teilnahme am Fremdsprachenkurs das Erreichen des für die FOS 13 notwenigen Notenschnitts nicht gefährdet, können nur Schülerinnen und Schüler zugelassen werden, die im Jahreszeugnis der 11. Klasse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Punktesumme von mindestens 24 erreicht haben.

Ergänzungsprüfung:

Der schriftliche Teil der Ergänzungsprüfung findet im Monat Mai vor Abschlussprüfungen statt. Wann und wo die mündlichen Prüfungen stattfinden, vom Ministerialbeauftragen bzw. von den beauftragten Schulen mitgeteilt.

Anmeldeformular zur Ergänzungsprüfung 2016Pdf icon